Direkt zum Hauptbereich

Riesenwandbehang zerstückelt

Im Sommer des Jahres 2013 meldete sich die Aufgestiegene Meisterin Blustar bei mir und ich empfing ihre ersten Botschaften, ohne schon allzuviel davon zu verstehen. Der Inhalt ihrer Botschaften inspirierte mich jedoch umgehend zu einem großen Wandteppich bzw. Wandrelief von 180 x 180 cm. Das Format war dann leider so unhandlich, dass ich kaum weiterkam und schließlich durch das Projekt Drachenmühle eine sehr lange Pause einlegen musste.

Im Atelier der Drachenmühle 2015, auf dem aausgezogenen Tisch der Wandteppich

Auch im übertragenen Sinne hatten die Botschaften mich überfordert. Ich fühlte mich viel zu klein und unsicher und dieser Aufgabe nicht gewachsen. Lieber rutschte ich wieder in mein depressives Loch, da fühlte ich mich Zuhause. Der übergroße Wandbehang passte dazu, dass ich erst inspiriert kraftvoll anfing und die Botschaften auf einem Blog und auf Twitter veröffentlichte, um dann nach ein paar Wochen festzustellen, dass ich die Kraft und das Vertrauen nicht hatte, es durchzustehen mit dem Bluestar Channeling.Ich zweifelte an mir und an der ganzen Sache.

Wandteppich in Arbeit, ursprünglich 180 x 180 cm, Wollfilz, Relief

So stampfte ich alles wieder ein. Und das, obwohl Bluestar auf Twitter wichtige Follower hatte. Dass Drunvalo Melchezidek einer davon war, brachte mich schier aus dem Häuschen! Das wäre ungefähr so, wie wenn ein Minestrant der katholischen Kirche den Papst auf Twitter als Follower hätte. Vieleicht gab das auch den Ausschlag, mich feige zurück zu ziehen. Ich bin einfach keine Heldin. Bluestar hatte großes Verständnis für mich. Ich sagte ihr auch nicht endgültig ab, doch ich bat sie auch, wenn es jemand anderes gäbe, mit dem die Zusammenarbeit besser klappen würde, solle sie einen Ersatz für mich suchen. 

Drachenflügel, 25 x 18 cm, Wollfilz Relief auf Rahmen gespannt

Als das Projekt Drachenmühle dann im Mai 2017 zu Ende war und auch meine anderen beiden Bücher geschrieben und veröffentlicht, und ich so in der neuen Wohnung in Idar-Oberstein saß, musste ich mir zugeben, dass ich eigentlich immer nur um den heißen Brei herum laviert war. Das wichtigste Buch war das Buch, das ich immer noch nicht geschrieben hatte, die Bluestar Prophezeiung der Hopi über den Weltuntergang.

Was macht man also, wenn einem eine Aufgabe zu groß vorkommt? Richtig, man zerlegt sie in kleinere Portionen. So begann ich also eine Stoffsammlung für mein nächstes Buch mit dem Arbeitstitel "Bluestar enträtselt". Mittlerweile ist sie auf dreihundert Seiten angewachsen. Und das Gleiche tat ich mit dem großen Wandteppich: Ich holte beherzt meine Schere und schnitt mir die Filetstücke raus. Voilà:

Spielball Erde, 80 x 60 cm, Wollfilz Relief auf Rahmen gespannt

Und endlich schaffte ich es, sie fertig zu stellen! Was war ich froh. Alles nur immer mit einer Nadel gefilzt, Millimeter für Millimeter, zum Teil bis zu vier Zentimeter dick. Ich habe ein Talent, mir Aufgaben zu suchen, die scheinbar ewig dauern...

Und das Buch macht auch Fortschritte, mittlerweile habe ich System darin. Trotzdem bin ich immer noch am Sortieren der Stoffsammlung. Und weil es mir nach wie vor eine Nummer zu groß ist, einen Countdown herunterzuzählen, bin ich mit Bluestar übereingekommen, dass es wieder ein Buch in Gesprächsform werden wird, so wie schon die anderen beiden in diesem Jahr. Nur statt mit meinem Drachen unterhalte ich mich mit einer Aufgestiegenen Meisterin.

Fuß mit Schwanz, 25 x 18 cm, Wollfilz Relief auf Rahmen gespannt


2013 schrieb ich: Eines Tages saß ich und meditierte, als sich diese Stimme in mir meldete: „Ich bin Bluestar und ich spreche für die Seele der Erde: Du hast die Aufgabe, der gesamten Menschheit das Wissen für eine sichere Passage durch die Zeit der Veränderung zu übermitteln. Du musst es gut erklären, denn ich will alle meine Kinder dabei haben, ich will keines verlieren.“ Das sagte sie mir auf Englisch, nicht auf Deutsch, und das war sehr befremdlich. Ich merkte, dass mir diese Nummer viel zu groß war, das war jetzt wohl nur die Gegenreaktion zu meiner gefühlten Bedeutungslosigkeit, nämlich eine fantasierte Wichtigkeit. So dachte ich. Ich kannte ja die Funktionsweise der manisch-depressiven Störung. „Ich doch nicht,“ dachte ich, das unbedeutende Julchen aus Eiira, das in der Schule mit 'Schinnerhannesse Julsche' geneckt und schon da nie ganz für voll genommen wurde.

Die Erde ist in meiner Hand, 120 x 60 cm, Wollfilz Relief auf Rahmen gespannt

Mittlerweile haben wir 2017 und ich fühle mich ganz wohl mit der Aufgabe, 'Bluestar enträtselt' zu schreiben. Ich liebäugele mit dem Untertitel: Die Prophezeiungen der Hopi und die Offenbarungen von Johannes und von Eiira. Denn da wohnte ich zur Zeit der ersten Offenbarung. Oder: Fröhlich durch den Weltuntergang!

Liebe Grüße 
Era Julianne







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Winterschlaf

Im Mai 2017 ist für mich ganz persönlich die Welt untergegangen. Alle meine Versuche, die Drachenmühle wenigstens für mich alleine, für meine Filzkunst und meine Coachings zu retten, liefen ins Leere. Ich stemmte mich noch lange dagegen, obwohl ich es seit Januar eigentlich schon geahnt hatte: Dass all mein Einsatz, mein Allround-Kümmern und meine Finanzspritzen von einem schwarzen Loch geschluckt wurde. Die beiden Freundinnen hatte ich zwar in ihre nächsten Lebensabschnitt geschützt und versorgt hinüber begleitet und den Hund auch, doch mich hatte ich dabei in jeder Beziehung völlig überfordert. 

Wie dumm von mir, mich so abzustrampeln! Vor allem, wenn es am Ende doch umsonst war. Statt einfach den Dingen ihren Lauf zu lassen und vor allem erst einmal maximal für mich selbst und meine eigene Gesundheit zu sorgen. Ich wurde zum Verwalter, Organisator und Kümmerer meines eigenen Untergangs und gleichzeitig zu einem Jammerlappen. Ich hatte mich emotional nich tmehr unter Kontrolle. 

 …

Neuer Schwung im Laden

Es mag wie ein Widerspruch klingen, doch diese ganz besondere Ente will neuen Schwung in unseren Laden bringen, gerade weil sie ein Ladenhüter ist. In unserem Lichtfilz® Laden bieten wir künstlerische Unikate und Kleinserien aus Lichtfilz® an. Wir, das sind meine Lichtfilzlinge® und ich. Lichtfilz® steht für

Kuschelkunst, die gute Laune macht.


Am Businessplan für den Lichtfilz®-Laden durften alle Lichtfilzlinge® mitwirken, wir sind ein starkes und auch ein etwas verrücktes Team. Vor allem die Drachen bestanden darauf, gleichberechtigt mitzuwirken. Wir haben uns den bunten und schönen Filz-Unikaten verschrieben. Sie sehen aus wie naive Malerei in 3D. Schau mir in die Augen, Kleines! Denn Lichtfilzlinge® sind einfach zum Verlieben! Neben den Drachen und anderen KraftTieren entstehen aus Lichtfilz® auch eindrucksvolle Wandreliefs und viele schöne Kleinigkeiten.

Unser Ladenhüter ist ein Grünschnabel. Die Grünschnäbel sind darin einfach die Größten! Du schaust sie an und hast gleich be…